Hier folgt eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse als der Bürgerkrieg in Jugoslawien die Gegend um Kupari erreichte:

 

15. September 1991: Kriegschiffe der Jugoslawischen Marine kreuzen in der Bucht vor Kupari

1. Oktober 1991: Viele Menschen verlassen das Gebiet, Kupari wird von einer kleinen Einheit kroatischer Polizisten bewacht. JNA Truppen marschieren immer weiter von Süden gegen Dubrovnik vor

4. Oktober 1991: Der Komplex wird erstmalig Bombardiert, Kanonenboote beschießen das Areal

   04.10.1991 Kanonenboote beschießen die Hotelanlage

18. Oktober 1991: Kupari wird von vorrückenden Truppen beschädigt

24. Oktober 1991: Gegen Mittag besetzen Soldaten der JNA und Freischärler den Komplex

  

Ende Mai 1992 eroberten die Kroatischen Streitkräfte das Gebiet südlich von Dubrovnik zurück und bringen so auch Kupari wieder unter ihre Kontrolle

 

Nach dem Krieg ging der Kupari-Hotelkompex in Besitz des Kroatischen Verteidigungsministeriums über, bis 2004 war dort das 39. Ingeneursbataillon (39. bojna inženjerijsko-pontonirska) stationiert.

 

Seit 2004 wurde das Areal komplett dem Verfall preisgegeben und wartet nun auf Investoren...

Im Oktober 2015 wurde das Areal für ca 100 Millionen Euro an die Wiener Avenue Group verkauft und soll wieder zu einem Luxusresort ausgebaut werden.